Feederfischen

Das Feederfischen - Was bei der Montage zu beachten ist

Das Feederfischen - Was bei der Montage zu beachten ist
Futterkörbe zum Feederfischen (Quelle: © kostik2photo - Fotolia.com)

Das Feederfischen ist eine Form des Grundangelns, bei dem ein Futterkorb auf dem Gewässergrund ausgelegt wird. Zielfische dieser Angelmethode sind Friedfische, denn diese suchen ihre Nahrung auf dem Grund von Gewässern. Diese Angelmethode ermöglicht es, direkt auf Zielfische zu angeln. Alles was man kennen muss, sind die jeweiligen Vorlieben der bevorzugten Fische. In unserem Ratgeber findet ihr eine Aufstellung über die verschiedenen Angelköder. Doch nicht nur die richtigen Köder sind wichtig - auch die Montage muss passen!

Beim Feederfischen haben sich viele unterschiedliche Montagearten entwickelt, die genau auf die Gegebenheiten unterschiedlicher Gewässer mit verschieden starker Strömung angepasst sind. Hier haben wir eine kurze Übersicht zu den unterschiedlichen Montagen für dich zusammengestellt. Denke jedoch daran: bevor du dich mit komplizierten Montagen herumärgerst und dabei ganz den Spaß am Angeln verlierst, versuch es doch besser mit simplen Montagen - auch diese funktionieren!


Allgemeine Infos zum Feederfischen (Quelle: © Fisch und Fang Magazin -YouTube.com)


           


MontageStrömungBeschreibungAufbau
Standard-Laufmontagekeine bis mittleredie gespannte Hauptschnur ist direkt mit dem Köder verbunden, der Biss führt direkt zur Bissanzeige
  • Hauptschnur (0,22-0,27)
  • Feeder Boom (Abstandshalter)
  • Perle oder Knoten als Stopper
  • Mikrowirbel (nicht nötig bei Verbindung der Hauptschnur zum Vorfach mit zwei Schlaufen)
  • Vorfachschnur (0,12-0,18, mono) mit einer Länge bis zu einem Meter
flexible Standard-Festmontage
mittel bis stark
der Futterkorb wird fest montiert und hat keinen langen Freilauf - die Länge kann jedoch je nach Beißverhalten flexibel verändert werden
  • zwei Perlen, die den Futterkorb auf einem bestimmten Stück der Schnur fixieren
  • Mirkrowirbel (auch hier ersetzbar durch zwei Schlaufen zwischen Vorfach und Hauptschnur
  • Vorfach (wie bei Laufmontage)
Seitenarm-Montage
keine bis mittlere
besonders geeignet für lange Würfe und gemischten Untergrund, da sich diese Montage weniger schnell verheddert
  • Schlaufe am Ende der Hauptschnur binden, dann durchtrennen um einen Seitenarm für den Futterkorb zu bekommen
  • Schnur ohne Futterkorb: nach etwa 25 Zentimetern Vorfach mit Mikrowirbel oder Schlaufe anbringen
Seitenarm-Montage mit Seitenschlaufe
mittel bis stark
Seitenarmmontage für besonders schwere Futterkörbe
  • Aufbau wie bei Seitenarmmontage, aber Futterkorb hängt nicht an der Schnur, sondern an einer mit einem Springerknoten befestigten Schlaufe
Anti-Tangle-Boom Montage
keine bis mittlere
Anti-Tangle-Boom verhindert Verhedderungen, daher geeignet für Neueinsteiger
  • Perle und Stopperknoten
  • Anti-Tangle-Boom (erhältlich im Angelladen)
  • Pufferperle
  • Knoten mit Mikrowirbel
  • Vorfach
Schlaufenmontage mit zwei Schlaufen
mittel bis stark
auch ohne Anti-Tangle Boom nahezu verhedderungsfrei, Futterkorb läuft in der Schlaufe
  • Schlaufe, etwa 30-50 Zentimeter lang
  • ein Schlaufenarm bekommt einen Wirbel oder eine Perle mit einem Karabiner - daran wird dann der Futterkorb befestigt
  • Schlaufenende wird mit "Schlaufe in Schlaufe"-Verbindung am Vorfach befestigt
Schlaufenmontage mit drei Schlaufen
mittel bis stark
zusätzliche Schlaufe versteift das Ende der Montage und dient als Abstandshalter zum Futterkorb
  • siehe oben, vor der Verbindung zum Vorfach befindet sich jedoch zusätzliche Schlaufe
Feedergum-Montage
mittel bis stark
Feedergums sind extrem dehnbar und robust - auch für sehr schwere Futterkörbe gut geeignet
  • Hauptschnur (geflochten)
  • 2 Überhandknoten (mindestens 3-fach!)
  • Feeder gum (erhältlich im Angelladen) mit Futterkorb
  • Überhandknoten (im Feedergum)
  • Mirkowirbel
  • Vorfach
Schlaufenmontage mit Feedergum
mittel bis stark
Feedergum am Ende der Montage als Schockdämpfer bei besonders kämpferischen Fischen (z.B. Barbe oder Karpfen)
  • Schlaufenmontage mit zwei Schlaufen
  • Zwischen der letzten Schlaufe und dem Vorfach wird der Feedergum eingesetzt
  • Vorfach am Feedergum mit Überhandknoten befestigen (mindestens 3-fach)

Hier nochmal ein Video zu den komplizierteren Schlaufenmontagen:


Schlaufenmontagen (Quelle: © Balzer GmbH - Fishingalarm - YouTube.com)


Natürlich enthält unsere Liste nicht alle Feedermontagen, sondern nur eine Auswahl an Möglichkeiten für das Feederfischen. Vielleicht konnten wir euch damit inspirieren oder zum Ausprobieren von neuem Zubehör, wie zum Beispiel dem Feedergum oder dem Anti-Tangle Boom ermuntern. Wie bei allen Angelmethoden gilt auch hier: Übung macht den Meister!

Übrigens: Wer etwas anderes als das hier beschriebene Feederfischen ausprobieren möchte oder sich über weitere Angelmethoden informieren will, sollte in unserer Rubrik "Angelmethoden" stöbern.

Viel Spaß und Petri Heil!

War diese Seite hilfreich für Sie?
5.0 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Bewertung(n).

Josephine Ludwig
Josephine ist Angelfreundin und sogar vom Sternzeichen her Fisch. Ihr Motto ist das alte Sprichwort: "Ein kleiner Fisch auf dem Tisch ist besser als ein großer im Bach."
Kommentare
Kommentar schreiben
Mitgliederbereich

Hier können sie sich einloggen oder Ihren Mitgliederbereich aufrufen.

Login
Frage stellen

Hier können Sie eine Frage an unsere Angelfreunde stellen.

Frage stellen
Fragen & Antworten

An dieser Stelle finden Sie alle Fragen aufgelistet, die Besucher unserer Seite gestellt haben. Sie haben die passende Antwort parat? Dann loggen Sie sich einfach ein oder registrieren Sie sich um eine Frage zu beantworten.

Fragen & Antworten
Community-Mitglied werden Community-Mitglied werden

Registrieren Sie sich jetzt mit einem persönlichen Profil in unserer Community um Fragen stellen und beantworten zu können.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Wissen mit anderen Fachkundigen und ähnlich Gesinnten zu teilen und sogar selbst Fachtexte in Ihrem Namen in unserem Ratgeber veröffentlichen zu können!

Alle Fragen und eingesendete Ratgebertexte werden von uns vor der Freischaltung geprüft.

Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen unser Support unter 0361/644 17 634 gern weiter.

Wie funktioniert unsere Community?Wie funktioniert unsere Community?

  • Fragestellung für Besucher ohne Registrierung
  • Antwort durch registrierte Community Experten
  • Fachlich fundierte, umfangreiche Ratgebertexte
  • Alle Ratgebertexte, Fragen, Antworten und Kommentare werden vor der Freischaltung redaktionell geprüft
  • Personalisierte Veröffentlichung von Ratgeberbeiträgen
  • Reputation und Anerkennung als Herausgeber/Autor von Ratgeberartikeln
  • Kostenlose Nutzung für alle Besucher und Mitglieder