Rotfeder

Die Rotfeder - Charakteristiken für Angler

Die Rotfeder - Charakteristiken für Angler
Rotfeder | Weißfisch | Rotfeder angeln (Quelle: © Phimak - Fotolia.com)

Die Rotfeder wird auch Rötel, Rotblei oder unechtes Rotauge genannt und wird wie der letzte Name verrät oft mit dem Rotauge verwechselt. Wir zeigen Ihnen die Besonderheiten der Rotfeder und geben Tipps wie Sie diesen Fisch am besten Angeln können.

Die Rotfeder


Die Rotfeder gehört zu den sogenannten Weißfischen. So werden Fische genannt, die der Familie der Karpfenfische entspringen, silber-beschuppt sind und in der Länge eher klein ausfallen. So auch die Rotfeder, denn die Fische werden lediglich zwischen 20 bis 30 Zentimeter lang bei einem Gewicht zwischen 250 bis 300 Gramm. Extrem große Exemplare können bis zu 50 Zentimeter lang und 2-3 Kilogramm schwer sein.


            



Auffällig für die Rotfeder ist die Bauchkante, welche sich zwischen Bauch- und Hinterflosse drängt. Alle Flossen des Fisches sind blutorange bis rot gefärbt. Die Iris dagegen ist golden, anders als beim Rotauge, das eine rote Iris aufweist. Daran können Sie die beiden Fische klar unterscheiden. Sollte dieses Merkmal nicht ausreichen, können Sie die Position der Bauchflosse überprüfen. Bei der Rotfeder beginnt die Bauchflosse vor der Rückenflosse. Die Kopfoberseite der Rotfeder ist graugrün bis braungrün gefärbt und der Fisch hat ein endständiges Maul. Entlang der Seitenlinie weist die Rotfeder große Rundschuppen auf.
Die Rotfeder hat viele natürliche Kreuzungen mit dem Rotauge und der Brasse, sodass eine klare Indentifizierung nicht immer möglich ist.
Die Rötel hat ein weites Verbreitungsgebiet und ist in leichtströmenden Gewässern der ganzen Welt zu finden. Dabei bervorzugt der Fisch weiche Gewässergründe und großflächigen Pflanzenbewuchs, welcher dem Fisch als Nahrung und als Versteck dienlich ist.
Die Rotfeder ernährt sich weitesgehend pflanzlich, frisst aber teilweise auch kleine Beutetiere wie Insekten oder Larven.

Rotfeder angeln

Rotfeder sollten angefüttert werden, dafür ist eine spezielle Methode zu empfehlen. Ein Futterball wird an der Wasseroberfläche zum Platzen gebracht, die Bestandteile treiben oben. Dafür kann ein  Gemisch aus Paniermehl, Vanillezucker und Maden verwendet werden. Auch die Köder sollten entweder an der Oberfläche oder leicht und langsam sinkend präsentiert werden. Daher bietet sich auch Posenangeln an. Sie sollten dabei allerdings sehr dünne Posen verwenden. Auch Fliegenfischen kann zum Erfolg führen. Hier empfehlen wir Ihnen gut gefettete Trockenfliegen zu verwenden.

Rotfeder | Rotfeder angeln | Weißfisch (Quelle: © Dennis Aldag - Fotolia.com)


Die Rotfeder ist ein sehr kleiner Fisch, daher sollten Sie Angelhaken in den Größen 18 bis 14 verwenden. Größere Haken können vom Fisch nicht aufgenommen werden. Für die Angelrute ist ein geringes Wurfgewicht ausreichend, die Angelschnur muss nur kleinen Belastungen Stand halten.

Die Rotfeder ist vor allem in stark bewachsenen Teilen des Gewässers zu finden. Sie beißen meist in der Abenddämmerung. In den Monaten Mai und Juni sowie in August und September beißen Rotfedern am besten. Die Rotfeder beißt auch an heißen Tag, an denen der Sauerstoffgehalt im Gewässer sehr niedrig ist, allerdings ist der Fisch sehr empfindlich bei organischen Verschmutzungen.

Die Rotfeder ist sehr klein und hat viele Gräten und ist daher nicht als Speisefisch geeignet. Sie sollten, um die Bestände zur erhalten, auf die "Catch and Release"-Methode zurückgreifen.

War diese Seite hilfreich für Sie?
5.0 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Bewertung(n).

Kommentare
Kommentar schreiben
Mitgliederbereich

Hier können sie sich einloggen oder Ihren Mitgliederbereich aufrufen.

Login
Frage stellen

Hier können Sie eine Frage an unsere Angelfreunde stellen.

Frage stellen
Fragen & Antworten

An dieser Stelle finden Sie alle Fragen aufgelistet, die Besucher unserer Seite gestellt haben. Sie haben die passende Antwort parat? Dann loggen Sie sich einfach ein oder registrieren Sie sich um eine Frage zu beantworten.

Fragen & Antworten
Community-Mitglied werden Community-Mitglied werden

Registrieren Sie sich jetzt mit einem persönlichen Profil in unserer Community um Fragen stellen und beantworten zu können.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Wissen mit anderen Fachkundigen und ähnlich Gesinnten zu teilen und sogar selbst Fachtexte in Ihrem Namen in unserem Ratgeber veröffentlichen zu können!

Alle Fragen und eingesendete Ratgebertexte werden von uns vor der Freischaltung geprüft.

Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen unser Support unter 0361/644 17 634 gern weiter.

Wie funktioniert unsere Community?Wie funktioniert unsere Community?

  • Fragestellung für Besucher ohne Registrierung
  • Antwort durch registrierte Community Experten
  • Fachlich fundierte, umfangreiche Ratgebertexte
  • Alle Ratgebertexte, Fragen, Antworten und Kommentare werden vor der Freischaltung redaktionell geprüft
  • Personalisierte Veröffentlichung von Ratgeberbeiträgen
  • Reputation und Anerkennung als Herausgeber/Autor von Ratgeberartikeln
  • Kostenlose Nutzung für alle Besucher und Mitglieder